Schüleraktionstag 1.0

20. Februar 2019 | Marburg

Vielfalt verbindet

Der 1. Schüleraktionstag Marburg am 20. Februar 2019 eröffnete neue Blickwinkel

„My point of view hat was mit mir zu tun!” rief am Ende der Psalmperformance zu Psalm 1 Jannik von der Bühne der Elisabethkirche und die rund 285 Schüler*innen, die mit ihren Lehrer*innen der Einladung zum ersten Schüleraktionstag gefolgt waren schwiegen einen kurzen Moment nach starken Worten. Es war ein Vorgeschmack auf das, was an diesem Tag noch folgen sollte: Begegnungen mit anderen Religionen und Kulturen, in Kritik, Abgrenzung und Zustimmung. Der Schüleraktionstag Marburg hatte die Aufgabe unter dem Claim „My point of view“ Schüler*innen zu eigenen Standpunkten und neuen Perspektiven zu führen. Dazu wählten sich die Schüler*innen in fast 20 verschiedene Workshops ein von Actionpainting, Synagogenbesuch, Begegnung mit den Bahai oder Hiphoppen mit dem Grundgesetz.

Elke Kirchhoff-Müller, Stadtjugendpfarrerin aus Marburg und Tobias Heymann, Pfarrer für Schülerarbeit führten im Rahmenprogramm in die Thematik verschiedener Blickwinkel ein. Für Gänsehautmomente sorgten die Alina und Ranim von der Richtsberg-Gesamtschule aus Marburg, die mit ihren Stimmen die Elisabethkirche füllten.

Der Tag wurde in einer Kooperation der Schülerarbeit, des Kirchenkreises Marburg, des Religionspädagogischen Institutes der EKKW und EKHN Marburg und der evangelischen Jugend Marburg organisiert. Die Schirmherrschaft hatte der Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg, Herr Dr. Thomas Spieß, der auch ein Grußwort hielt. Die Vielfalt der vielen Schüler*innen und ihrer je eigenen Standpunkte hat Verbindungen geschaffen, neue Begegnungen ermöglicht und wir hoffen, dass diese Vielfalt noch weiter tragen kann.



Kontakt:

Pfarrer für Schülerarbeit
Tobias Heymann
Heinrich - Wimmer - Str. 4
34131 Kassel

E-Mail: tobias.heymann@ekkw.de
Tel. 0561-9307130